04 Weihnachten


Weihnachten! Ja was ist Weihnachten?

Einmal im Jahr wächst urplötzlich eine Tanne in der Wohnung. Dies war mir erst nicht so geheuer, sogleich wurde dieser Weihnachtsbaum schön bunt geschmückt und mit Licht verkleidet. Bald stellte sich eine gemütliche Stimmung ein. Unser Haus erfüllte sich mit vielen Düften von großen Mahlzeiten, allerdings bleib ich lieber noch beim Trockenfutter. Besonders falls es dazu die passenden Leckerli gibt. Jede Menge Action war angesagt. Wortwörtlich war ich hundemüde, als es spät in der Nacht endlich ins Bett ging. Denn Musik ist wohl nicht nur zum Schlafen da. Einst schlief ich bei Radio immer ein, jetzt höre ich, wie vielfältige Melodien es gibt. Die Tage darauf lernte ich bei entspannenden Besuchen andere tierliebe Menschen kennen. Mehreren unbekannten Hundenasen begegnete ich. Mit vielen spielte ich, einige sind etwas skeptisch bei mir. Ich will spielen, somit muss ich abwarten, bis die das verstehen.

Was logischerweise wieder mein Highlight war, ist diese 15 Meter Leine. Ach ist das herrlich, so frei durch die Natur zu stöbern. Zu diesem Weihnachten gab es als Bonus weiteres Spielzeug und Leckerli. Nun habe ich meinen Teddy, der bereits leicht am Bein amputiert ist, inzwischen zwei tolle Seile zum Zerfleddern, Füchschen und Geier Gustav zum Spielen und natürlich meine Bälle zum Jagen. Mein grunzendes Schwein habe ich zügig zerkaut, da bin ich ganz verrückt geworden. Das Ding im Schwein, welches Grunz macht, haben meine Leute behalten. Ein Ton davon und ich bin sofort im Spiel Modus. Einfach irre!